Übersicht Illuminati Großloge  

Annuit Coeptis. Novus ordo mundi. Gemeinsam mit der Großloge der Illuminaten zu einer neuen Weltordnung. Bild: Die zukünftige Weltwährung - Die Europäische D-Mark. © 2020 Der Apokryphe OrdenDer alte Illuminatenorden (illuminati: die Erleuchteten) wurde bereits am 1. Mai 1776 von Adam Weishaupt (Philosoph und Kirchenrechtler) gegründet. Von Anfang an ist es das Ziel, die Herrschaft von Menschen über Menschen überflüssig zu machen.
Illuminiertes Ordens-Bijou der Apokryphen Illuminaten. Bild: © 2020 Der Apokryphe OrdenDa sich im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Mythen und Verschwörungstheorien über die Weiterexistenz unseres Ordens gebildet haben, möchten wir Ihnen hiermit versichern, dass wir unsere Aktivitäten - entgegen anderweitiger Aussagen - nicht eingestellt, sondern nach wie vor nach bestem Wissen und Gewissen unsere Ziele weiter verfolgen. Desweiteren möchten wir die Gunst der Stunde nutzen, um Sie darüber in Kenntnis zu setzen, dass wir nicht aufgeben werden die Weltherrschaft anzustreben! Abschließend sei noch angemerkt, dass wir unseren wie auch immer gearteten Kampf gegen Kirche und Staat bedingungslos weiterführen werden.
 
Es schreibt Ihnen mit illuminierten apokryphen Grüßen
.~ Großmeister Illuminatus ~.
Großmeister Illuminatus Gº35 - Großlogenmeister der apokryphen Illuminati-Verbindungen Deutschlands. (Bene docet, qui bene distinguit - Gut lehrt, wer die Unterschiede klar darlegt.) Bild © 2020 Der Apokryphe Orden
Großlogenmeister der apokryphen Illuminati-Verbindungen Deutschlands.

Annuit coeptis · G 35º · Novus ordo mundi
Bene docet, qui bene distinguit - Gut lehrt, wer die Unterschiede klar darlegt.

Propaganda, Werbung & Reklame  

Zur freundlichen Beachtung: Dieser Anzeigenbereich wird Betreibern / Gründern eines Geheimbundes, einer Geheimgesellschaft, Loge oder Großloge zum Zwecke der Eigenwerbung vorbehalten. Bis es soweit ist, üben Sie sich bitte in Geduld. Falls Sie sich bereits für entsprechende Eigenwerbung interessieren sollten, kontaktieren sie bitte die Dienststelle der Ordensverwaltung, um diesbezüglich weitere Informationen zu erhalten. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

Illuminative Ursprünge  

Das alte Symbol des Illuminaten-Geheimbundes: Die Eule der Minerva. Bild: © 2020 Der Apokryphe OrdenIn seinen Ursprüngen war der Illuminatenorden ein geheimer Orden, der die jesuitischen Spuren seines organisatorischen Vorbildes nie verleugnen konnte und auch nicht wollte.
Bis heute halten wir an diesen Spuren fest und geben sie an unsere Mitglieder weiter. Aus dieser Zeit stammt auch das - leider weitgehend unbekannte - Symbol des alten Bundes: Die Eule der Minerva.

Illuminierte Symbolwelten  

Das allsehende Auge des Apokryphen Illuminatenordens. Bild: © 2020 Der Apokryphe OrdenBereits im Jahre 1780 gelang es den damaligen Ordensvorstehern - dank des Adligen Adolph Freiherr Knigge - eine den Freimaurerlogen ähnliche Struktur in den Orden einzuführen, zahlreiche Freimaurer abzuwerben und ganze Freimaurerlogen zu unterwandern.
 
Zu jener Zeit (1776) wurde auch - jedoch nur dem Anschein nach - das Templersystem des 1312 aufgehobenen Templerordens aufgegeben um weitere Freimaurer, Gold- und Rosenkreuzer für den Illuminatenorden zu begeistern.
 
Wir würden uns Lügen strafen, wenn wir es in Abrede stellen würden, das wir diese Vorgehensweise heute nicht weiter verfolgen würden. Dies mag auch der Grund für die nahezu gleichen Symbolwelten - wie das allsehende Auge - sein, die sowohl für Freimaurer als auch für uns Illuminaten gültig sind.
 
Da der Illuminatenorden bereits 1785 in Bayern verboten wurde, entschlossen sich viele Brüder das Werk in den USA weiter zu verfolgen und unterwanderten die dortigen Freimaurerlogen oder gründeten neue Geheimgesellschaften, um weiter an der großen Sache arbeiten zu können.
 
Gerne begrüßen wir Sie auch auf einem unserer Gästeabende. An diesen Gästeabenden können Sie mit uns über Vorträge zu verschiedensten Themen diskutieren.
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies nur auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Cookie Hinweise

Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner

Der Apokryphe Orden verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere »Raubkopiert« wurden. VGWort und Partner analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form um Erkenntnis über Seitenaufrufe zu gewinnen.
 

Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, politische Propaganda oder Informationen von Geheimgesellschaften angezeigt werden. Cookies von Dritten personalisieren & verfolgen ihre Nutzung.
 
 VGWort, Google und Partner erlauben

 

Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung
widerrufen werden.
           
 
Der Hohe Rat
Der Großbeamtenrat
Der Ordensvorstand