Annuit coeptis

Annuit coeptis und das allsehende Auge. Bild: © Der Apokryphe Orden„Annuit coeptis“ (lat.: Er heißt das Begonnene gut) ist eine Abwandlung eines Verses von Vergil: „Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis.

Stichwörter: .~.

Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis

Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis. Bild: © Der Apokryphe OrdenIn Vers 625 des neunten Buches von Vergils Aeneis begann Ascanius sein Gebet mit den Worten:
„Iuppiter omnipotens, audacibus annue coeptis.“
(„Allmächtiger Jupiter, heiße das kühn Begonnene gut.“) vor der Schlacht.

Stichwörter:

Kanon 23 SeitenMenü  


Wer suchet der findet  



.~ 23 º 265 º 38 º 09 º 23 º 74 º 42 ~.  

Apokryph

Bild: © Der Apokryphe OrdenBereits seit dem 2. Jahrhundert wurde und wird das Wort „Apokryph“ mit „häretisch“ gleichgesetzt, um es als Irrlehre oder Fälschung abzuwerten. Ursprünglich wurde es jedoch in der hellenistischen Zeit für Geheimschriften verwendet.

Apokryph (von griech. apokryphos, „verborgen | geheim“)

Geheimlehren wie der Gnostizismus verwenden „Apokryph“ um in ihren »bibloi apokryphoi« (verborgene Bücher) darauf hinzuweisen, das diese nur für Eingeweihte bestimmt sind und profanen Außenstehenden die Einsicht verwehrt bleibt.

Stichwörter: .~.

Evolution

Evolution ist der Sinn des Lebens. Bild: © Der Apokryphe OrdenEvolution ist der Sinn des Lebens.
Im allgemeinen bezeichnet Evolution, bei profanen Wissenschaftlern, nur die einfache Veränderung von vererbbaren Merkmalen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Weiterlesen…

Stichwörter:

Der Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens. Bild: © Der Apokryphe Orden

Der Sinn des Lebens lässt sich mit einem einfachen Wort beschreiben.

Evolution

Stichwörter:

Transzendenz

Der Ereignishorizont der Transzendenz. Bild: © Der Apokryphe OrdenIn verschiedenen Religionen gibt es ein irdisches (relatives) und ein himmlisches (absolutes) Leben. Das Überschreiten dieser Grenze, vom Diesseits zum Jenseits, wird als Transzendenz (von lat. transcendere „übersteigen“) bezeichnet.

Weiterlesen…

Stichwörter:

Mythos und Mythen

Ein Mythos (sagenhafte Geschichte) ist die erzählerische Verknüpfung vergangener Ereignisse.

Heutige Mythen beruhen auf nicht verifizierbaren kollektiven Erinnerungen. Sie bestehen aus einer Ansammlung von Erzählungen von Bekannten, Darstellungen im Film, Funk, Medien, Internet und sonstigen Überlieferungen oder Botschaften, an die man sich verklärend erinnert.

Weiterlesen…

Stichwörter: .~.

Mythologie

Apokryphe Mythologie ist die Gesamtheit der Mythen (Sagenwelt) eines Volkes oder einer Religion und beschäftigt sich mit der Frage nach der Herkunft der Mythen und deren Verhältnis zu anderen Erzählformen wie Legende, Märchen, Sage oder Epos.

Zentrale Themen sind die Erschaffung der Welt (Schöpfungsgeschichte), Zerstörung und Erneuerung (z. B. Natur, Wiedergeburt) in Verbindung mit dem Kampf unterschiedlicher Mächte und ihrer Göttergestalten.

Stichwörter: .~. .~.
 << 1 2 ~ 4 5 6 7 8 9 10 11 >>
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2023 Sekretarius Magnus Vincentus - Alle Rechte vorbehalten ~ Bei Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen Sie Benutzerkonten-, Impressums- und Datenschutzhinweise an. Inhalte des «Apokryphen Ordens» bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab und unterliegen dem Urheberrecht. anno Domini nostri Demiurgus Anmelden Fortes fortuna adiuvat ~ Novus ordo seclorum Annuit coeptis Novus Ordo Mundi . Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab 23 Jahren. Sofern Propaganda oder Werbung angezeigt und Cookies Dritter auf Geräten eines ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt wurden oder werden, so geschieht dies auf dessen ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung hin. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens).
.~ 23 ~ Glauben Sie uns kein Wort!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~ 42 ~.