Das pyramidenförmige Gradsystem

Die apokryphen Gradsysteme. Bild: ┬ę Der Apokryphe OrdenDas Gradsystem des Ordens besteht aus zwei verschiedenen Gradsystemen, die sich aus den Grad- und Hochgradsystemen angeschlossener Geheimgesellschaften zusammensetzen.

Die gesamte Lehre des Apokryphen Ordens gliedert sich in einfache Grade (EGS 1┬░ bis 23┬░) denen Hochgradsysteme (HGS 1┬░ bis 42┬░) übergeordnet sind. In erklärenden Darstellungen visualisiert das Gradsystem die innere Erkenntnis– und Entwicklungsstufe eines Ordensmitgliedes und wird pyramidenförmig übereinander dargestellt. Von Grad zu Grad finden Initiationen durch verschiedene Rituale statt.

Ordentliche Mitglieder angeschlossener Geheimgesellschaften werden – ihrem jeweiligem Erkenntnisstand entsprechend – nach Klassen bzw. Initiierungsgraden geordnet. Bestimmte Teile der Lehren werden ordentlichen Mitgliedern nur innerhalb der ┬źhöheren┬╗ bzw. ┬źinneren┬╗ Grade weitergegeben.

Novize ~ Anwärter
Neophyt ~ Neuaufgenommener
Adeptus ~ Angenommener (auch Eingeweihter)
Socius ~ Verbündeter
Magister ~ Meister
Inquisitor ~ Leiter und Vorsitzender
Magnus Inquisitores ~ Großinquisitor
Magnus Magisterius ~ Großmeister
Magister Magnus Teutonici Ordinis ~ Hochmeister
Das erste Gradssystem

Dieses einfache Gradsystem verfügt über insgesamt 23 Grade. Ordensmitglieder die den 23 Grad erreicht haben, können nach Eignung in den Stand eines Meisters erhoben werden.
Grundsätzlich ist die „Führungspersönlichkeit“ eines ordentlichen Geheimbundes bzw. Loge nachdem der Meistergrad erreicht wurde, mit „Vorsitzende Meisterin der Loge (…)“ bzw. „Vorsitzender Meister der Loge (…)“ anzusprechen.

Das Hochgradsystem: Hochmeister, Großmeister und Meister

Darüber hinausgehend wurden in den verschiedenen Lehrarten des Apokryphen Ordens ein Hochgradsystem erschaffen, in denen die Mitglieder – je nach erreichtem Erkenntnisstand – höhere Grade mit besonderen Titulaturen erlangen können. Dieses Hochgradsystem verfügt über insgesamt 42 Grade.

Apokryphe Lehrarten

Aus der Gesamtheit dieser Gradsysteme ergeben sich die apokryphen Lehrarten, welche einem ordentlichem Ordensmitglied die Möglichkeit geben, dass weite Feld der ethisch-philosophisch-religiösen Weltanschauungen zu überwinden. Damit wird dem Ordensmitglied der Weg zu den Themenschwerpunkten – die in entsprechend eingerichteten Tempeln mit besonderen Ritualen vollzogen werden – geebnet, um den persönlichen Ereignishorizont zu erweitern und die metaphysische Realität des Multiversums zu betreten.


   Diskutieren Sie mit Bibliothekarus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Dieser Beitrag wurde zuletzt am 10. Juni aktualisiert.
 
Weitere Beiträge von Bibliothekarus: Magnus Magisterius – Großmeister .~ ┬║ ~. Loge .~ ┬║ ~. Instruktion .~ ┬║ ~. Magister – Meister .~ ┬║ ~. Arkandisziplin Arkanprinzip .

  Leserbriefe aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu diesem Beitrag an uns übermittelt worden sind.

Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator und verändern Sie das Zeitgeschehen!
Möchten Sie mehr erfahren?

  Leserbrief schreiben?

Bibliothekarus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Loge der Gnostiker ist Bibliothekarus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

wird ben├Âtigt.


Rechtliche Schriftwerke  

Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Opus Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden Magum Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.