Beiträge aus Die Illuminaten Großloge

#01 Illuminati Kompendium Addendum


Jetzt offizielles Mitglied der Illuminaten werden und das 'Illuminati Kompendium Addendum' kennenlernen. Fortes fortuna adiuvat! Bild: © Der Apokryphe OrdenMöchtest Du gerne offizieller Illuminat in unserer Großloge werden?

Erfahre in unserem: „Illuminati Kompendium Addendum“ wie du Erleuchtung findest und die Herrschaft von Menschen über Menschen verhinderst!

Fortes fortuna adiuvat!

Weiterlesen…

#02 Jetzt endlich Illuminat werden


Werde ordentliches Mitglied des Illuminatenordens - Symbol Illuminati © Der Apokryphe OrdenWer sich nicht auf die Suche begibt, kann weder finden noch gefunden werden.
Wage jetzt den ersten Schritt in eine bessere Zukunft!

Finde Erleuchtung durch Hilfe unseres Wissens. Sprenge die Ketten höherer Mächte, welche dich knechten und dir Demokratie nur vorheucheln.

Finde weitere Informationen zu unserer Illuminaten Großloge oder werde ordentliches Mitglied unseres Illuminatenordens.

#03 Geheimgesellschaften verklagen Universität


Geheimgesellschaften verklagen Harvard-Universität! Bild: © Der Apokryphe OrdenFrauenhass und Sexismus Vorwürfe reichen sich an elitärer und ehrwürdiger Harward-Universität nun gegenseitig die Hand. Panik in Geheimklubs aufgrund neuen Regelwerkes.

Weiterlesen…

#04 Gedenktag des Illuminaten Gründers


Heute vor 270 Jahren wurde der Gründer des Illuminatenordens Adam Weishaupt geboren.Heute vor genau 270 Jahren wurde Adam Weishaupt – Gründer des Geheimordens der Illuminaten – am 6. Februar 1748 in Ingolstadt geboren. Zeit für ein kleines Resümee zum Gründer des Illuminatenordens und die besondere Bedeutung der Zahl 23 für Illuminaten.

Nach Besuch einer Jesuitenschule studierte Weishaupt in Ingolstadt und wurde 1773 Jura-Professor (Kirchenrecht). Aufgrund staatlicher und insbesondere der kirchlichen Bevormundung begann er wenig später mit der Arbeit an seiner außerordentlich Wissensreichen Schrift „Schule der Menschheit“. Diese beinhaltete nicht nur Pläne für einen aufgeklärten und sittsamen Staate, sondern beschrieb bereits einen „Geheimbund der Wissenden„.

Weiterlesen…

#05 262. Geburtstag von J. W. von Goethe


Einer der größten Deutschen aller Zeiten, Johann Wolfgang von Goethe, wurde heute vor 262 Jahren geboren. Goethe wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar.

Goethe und Friedrich Schiller avancierten Ende des 18. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Autoren der Weimarer Klassik. Neben Gedichten und wissenschaftlichen Schriften verfasste Goethe auch Romane.
Seine wichtigsten Dramen sind „Faust. Eine Tragödie“ und „Faust. Der Tragödie zweiter Teil“.

Weiterlesen…

#06 Der lange Weg der Freimaurer- und Illuminaten „Schwedenkiste“


Bild: Illuminati © Der Apokryphe Orden - Annuit coeptis. Novus Ordo Mundi.Die „Schwedenkiste“ (Unabhängige Quelle: Wikipedia) beherbergte zwanzig Foliobände mit den bedeutendsten Freimaurer- und Illuminatenschriften aus den Jahren 1776 bis 1787. Fast alle Dokumente stammten aus dem Nachlass des seinerzeit führenden Illuminaten „Johann Joachim Christoph Bode“, Freimaurer und Illuminat (Ordensname: „Aemelius“).

Der lange Weg der „Schwedenkiste“
Nachdem Bode im Jahre 1793 verstarb, erwarb Herzog Ernst II. Ludwig von Sachsen-Gotha-Altenburg sämtliche Freimaurer- und Illuminatenschriften aus dessen Nachlass.

Ernst II. trat mit 29 Jahren den Freimaurern bei und wurde bereits im Folgejahr „Landesgroßmeister der Großen Landesloge von Deutschland“.
Seit 1783 war er ordentliches Mitglied der Illuminaten und führte den ehrenvollen Ordensnamem „Quintus Severus“. Als Adam Weishaupt seinerzeit aus Ingolstadt flüchten musste, gewährte „Quintus Severus“ ihm großzügig, im Illuminaten Tempel zu Gota, Asyl.

Weiterlesen…

#07 Johann Wolfgang von Goethe, Freimaurer und überzeugter Illuminat


Johann Wolfgang von Goethe, Freimaurer und überzeugter Illuminat - Symbol Illuminati © Der Apokryphe OrdenDer Form halber möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, das „Johann Wolfgang von Goethe“ nicht nur Freimaurer sondern auch Illuminat war.
Ein Beweis von vielen ist in der „Schwedenkiste“ (Unabhängige Quelle: Wikipedia) zu finden. Sie beinhaltete die Beitrittsurkunde Goethes aus dem Jahre 1783.

Weiterlesen…

#08 Das Buch zur Geschichte des Illuminaten-Ordens


Das Buch zur Geschichte des Illuminaten-Ordens - Symbol Illuminati © Der Apokryphe OrdenWer gerne wissen möchte, wie es zur Gründung des Illuminaten-Ordens kam, ob Freimaurer beteiligt waren, welche Rolle die Templer gespielt haben, was die Beweggründe des Adam Weishaupt gewesen sein könnten oder Spaß am korrigieren alter Bücher hat, der kann bei Wikisource.org in einer der ersten Quellen über den Illuminaten-Orden fündig werden.

Der Vorteil an diesem Buch ist, das heutzutage gängige Verschwörungstheorien über die Illuminaten, Freimaurer und Templer dort keine Beachtung finden.

Weiterlesen…

 1 2 3 >>
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2022 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi . Sofern Cookies auf Geräten eines Suchenden oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch oder Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Cookie Hinweise

Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner

Der Apokryphe Orden verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere »Raubkopiert« wurden. VGWort und Partner analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form um Erkenntnis über Seitenaufrufe zu gewinnen.
 

Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, politische Propaganda oder Informationen von Geheimgesellschaften angezeigt werden. Cookies von Dritten personalisieren & verfolgen ihre Nutzung.
 
 VGWort, Google und Partner erlauben

 

Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung
widerrufen werden.
           
 
Der Hohe Rat
Der Großbeamtenrat
Der Ordensvorstand