Geheimgesellschaften verklagen Universität

Geheimgesellschaften verklagen Harvard-Universität! Bild: © Der Apokryphe OrdenFrauenhass und Sexismus Vorwürfe reichen sich an elitärer und ehrwürdiger Harward-Universität nun gegenseitig die Hand. Panik in Geheimklubs aufgrund neuen Regelwerkes.

Amerikanische Bruderschaften und Schwesternschaften verzeichnen jetzt gravierenden Mitgliederschwund und geraten in finanzielle Schwierigkeiten.

Diskriminierung von Geheimgesellschaften
Aufgrund diskriminierenden Verhaltens seitens der Hochschul-Fakultät erhoben zahlreiche Geheimgesellschaften Klage gegen die Harvard-Universität.
Die Begründung: Diskriminierendes Verhalten gegenüber Mitgliedern eines Geheimbundes aufgrund ihres Geschlechts, die absichtliche Diffamierung von Mitgliedern, welche sich in rein männlichen oder weiblichen Geheimgesellschaften zusammenschließen sowie die 2016 erfolgte Einführung eines neuen Regelwerkes.

Die Machenschaften der Harvard-Universität
Um diesem – aus Sicht der Universität – unsteten Treiben ein wirkungsvolles Ende setzen zu können, wurde bereits 2016 ein neues Regelwerk eingeführt, welches nicht nur etablierte Geheimgesellschaften sondern auch weitere Schwesternschaften und Bruderschaften betrifft.
Grundsätzlich werden nun gleichgeschlechtlichen Geheimgesellschaften, nicht nur Frauenhass sondern generell auch sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

Drakonische Strafmaßnahmen
Der Strafmaßnahmen-Katalog der Elite-Universität sieht nicht nur vor unbeugsamen Häuptern die Leitung von Campusgruppen oder Sportmannschaften zu verweigern, sondern auch, prestigeträchtige Stipendien nur noch an gefügige Studenten zu vergeben.

Auflösungen aufgrund Psycho-Terrors
Mittlerweile gilt es als erwiesen, dass die Geheimgesellschaften aufgrund dieser drakonischen Strafmaßnahmen mit sinkenden Mitgliederzahlen, rückläufigen Neu-Rekrutierungen und finanziellen Einbußen zu kämpfen haben.
Um weiteren Strafmaßnahmen zu entkommen, haben sich einige Schwesternschaften und Bruderschaften bereits aufgelöst oder – entgegen ihrer Statuen – Männer / Frauen aufgenommen.
Wir wagen es zu bezweifeln, ob dieses Vorgehen den Ansprüchen der Fakultät gerecht wird.

Federführende Geheimklubs
Angeführt wird die Klage durch die Geheimgesellschaften „Kappa Alpha Theta“, „Kappa Kappa Gamma“, „Sigma Chi“ und „Sigma Alpha Epsilon“.

Wir wünschen allen Projektbeteiligten Erfolg bei diesem schwierigen Unterfangen und zollen ihnen unseren ehrlichen Respekt und Beifall!

Mit Fakten- und Datenmaterial von Spiegel.de


  Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit direkt mit Illuminatus in Kontakt zu treten. Diskutieren Sie mit ihm über den Inhalt seines verfassten Artikels.

Ähnliche Beiträge

Dieser spirituelle Beitrag «Geheimgesellschaften verklagen Universität» wurde von verfasst, in «Die Illuminaten Großloge, Mainstream Medien Manipulation, Verschwörungstheorien & mehr» einsortiert, zuletzt am 29.03.2020 aktualisiert und für das Glossar mit , , , , , versehen.

  Hinweise aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu diesem Beitrag an uns übermittelt worden sind.
Vereinigte «Mainstream Medien Manipulatoren». Bild © Der Apokryphe Orden Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator! Möchten Sie mehr erfahren?
Der Ordensvorstand

  Eigene Meinung vertreten!

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist Illuminatus.
Illuminatus Bild © Der Apokryphe OrdenMöchten Sie eine Nachricht an die apokryphe Großloge der Illuminaten verfassen?
 
Ihr Name (erforderlich)
Ihre E-Mail-Adresse
(erforderlich; wird nicht veröffentlicht)

Ihre Webpräsenz?
Schenken Sie insbesondere unseren Datenschutzhinweisen zu Kommentaren und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihre Meinung absenden.
 

* Benötigt


.~ Annuit coeptis - Novus ordo mundi ~.
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2020 Der Apokryphe Orden Alle Rechte vorbehalten | Anno Domini Nostri Demiurgus | Annuit coeptis. Novus ordo Mundi. | In statu nascendi - Im Zustand des Entstehens. Sämtliche Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab und unterliegen dem Urheberrecht. Durch Nutzung dieser Inhalte erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Das Browsergame befindet sich in der Entwicklung. Es wird keine Haftung für den Inhalt von fremden verlinkten Internetseiten übernommen. Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! | Anmelden | Um die Inhalte des «Apokryphen Ordens» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme nur Erwachsenen Personen ab einem Mindestalter von 23 Jahren.
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Einverstanden.
Hinweis ausblenden!
Webseiten des Apokryphen Ordens nutzen Session-Cookies um Anwendern bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Datenschutzerklärung einsehen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.