Finden Sie Ihr Glück!

Was ist Glück? Wo findet man Glück? Was benötigt man zum glücklich sein? Bild © Der Apokryphe OrdenFast alle Menschen glauben felsenfest daran, dass das Leben ihnen Glück, Liebe, Ruhm oder Reichtum zu schulden hat.
Aber, ist dem auch wirklich so?
Oder sind wir einfach nur unseres Glückes eigen Schmied?!

Seit dem Anfang der Zeiten machen sich weise Leute darüber Gedanken, was Glück denn nun wirklich ist. Denn, Glück ist ein Thema, das immer Hoch-Konjunktur hat.

Die Erfüllung menschlicher Wünsche und das stetige Streben nach Glück sind Empfindungen, die von einem Glücksgefühl bis hin zu anhaltender Glückseligkeit reichen können.
Mit dazu zählen auch glückliche Zufälle, glückliche Umstände oder aber eine Schicksalswende, die zu weiterem Lebensglück verhilft.

Unzählige Menschen scheinen jedoch ihr persönliches Glück auch in der Aufgabe zu finden, sich von dem Glauben anderer Menschen, wie Parasiten an einem Wirt, zu ernähren!

Arthur Schopenhauer deutete Glück wie folgt:

„Kommt zu einem schmerzlosen Zustand noch die Abwesenheit der Langeweile, so ist das irdische Glück im Wesentlichen erreicht.“

Und Dr. Eckart von Hirschhausen gab zu bedenken:

„Glück gibt es in jeder Richtung: nach innen und nach außen, nach oben und nach unten, nach rechts und links.“

Und von Aristoteles ist zu lesen:

„Der Geist nämlich ist das Beste in uns, und die Objekte des Geistes sind wieder die besten im ganzen Bereich der Erkenntnis. Sodann ist sie die anhaltendste. Anhaltend denken können wir leichter als irgend etwas anderes anhaltend tun.
Ferner glauben wir, dass der Glückseligkeit Lust beigemischt sein muss. Nun ist aber unter allen tugendgemäßen Tätigkeiten die der Weisheit zugewandte eingestandermaßen die genussreichste. Und in der Tat bietet die Philosophie Genüsse von wunderbarer Reinheit und Beständigkeit… […]

Seneca hingegen brachte das Glück auf eine scheinbar ganz einfache Glücksformel:

„Wer die Einsicht besitzt, ist auch maßvoll; wer maßvoll ist, auch gleichmütig; wer gleichmütig ist, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen; wer sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, ist ohne Kummer; wer ohne Kummer ist, ist glücklich: also ist der Einsichtige glücklich, und die Einsicht reicht aus für ein glückliches Leben!“

Die Esoteriker des Apokryphen Ordens über das Glück:

Symbol Esoteriker © Der Apokryphe Orden - Annuit coeptis. Novus Ordo Mundi.Das Glück.
Nur glücklich ist,
wer stets vergisst,
dass zu retten ihn,
unmöglich ist.

In diesem Sinne: Befreien Sie ihren Geist.

   Diskutieren Sie mit Esoterikus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 26.04.2020 aktualisiert.
 
Weitere Botschaften von Esoterikus:  Das Templer-Geheimnis der Glückseligkeit .~º~. Glück für Sie und Ihr Geld .~º~. Multiversum „23“ hat „42“ Parallelwelten .~º~. Leben nach dem Tod .~º~. Was der Papst sagt, interessiert Deutschland kaum .

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

5 Kommentare zu “Finden Sie Ihr Glück!” von Esoterikus freigegebenen.

Entwickler verfasste am 23.9 aus Welt 23 um 08:08:29
 
Unbekannter Verfasser unseres Multiversums. - Grafik © Der Apokryphe Orden

Toller Beitrag.
Ich habe auch Einen… Du solltest Dich mit ihm einmal beschäftigen und das Potential erkennen, denn niemand muss sich auf sein Glück verlassen, wenn er doch eigene Fähigkeiten hat.
Glück ist ein nicht zu berechnender Faktor.
Mit dem Einbau eines Features ist es mir gelungen, den Faktor Glück in Geschwindigkeit zu verändern.Somit in eine Fähigkeit.
So entstehen auf diesem Markt völlig neue Möglichkeiten. Nimm Dir die Zeit. Zwei Minuten reichen um es zu verstehen.
Mein Name ist Programm


Apokryphus verfasste am 23.9 aus Welt 23 um 12:57:44
 
Ordens-Bijou von Apokryphus - Grafik © Der Apokryphe Orden

Ohne Kommentar.


Esoterikus verfasste am 23.9 aus Welt 23 um 15:59:57
 
Ordens-Bijou von Esoterikus - Grafik © Der Apokryphe Orden

@Apokryphus
War da ein Link bei oder hast du den gelöscht?
Irgendwie sagt der Kommentar ja in der aktuellen Form so gar nichts aus..


Illuminatus verfasste am 23.9 aus Welt 23 um 16:16:06
 
Ordens-Bijou von Illuminatus - Grafik © Der Apokryphe Orden

@Esoterikus
Mach dir nichts draus.
Der Link war die Rede nicht wert… im übrigen genauso wie der hinterlassene Kommentar.


Apokryphus verfasste am 23.9 aus Welt 23 um 19:34:35
 
Ordens-Bijou von Apokryphus - Grafik © Der Apokryphe Orden

@all
Konkret korrekt.


  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Esoterikus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Loge der Esoteriker ist Esoterikus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

  wird benötigt.


.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies nur auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.