Pentagon bestätigt UFO Sichtung

Amtlich bestätigt: U.S. Verteidigungsministerium meldet UFO Sichtung! Bild: ¬© Der Apokryphe OrdenAmtlich: Offizielles U.S. Verteidigungsministerium bestätigt öffentlich UFO Sichtungen von US-Marinepiloten!

Die Beweislage ist so erdrückend, dass das Pentagon jetzt freiwillig drei Videos veröffentlichte, die die Existenz unbekannter Flugobjekte bestätigt.

Wie uns das US-Verteidigungsministerium bestätigte, stammt eine der UFO Aufnahmen aus dem November 2004, die beiden anderen hingegen vom Januar 2015. Alle drei UFO Aufnahmen wurden in der Vergangenheit bereits durch nicht autorisierte Personen veröffentlicht.

Die jetzt offizielle Veröffentlichung erfolgte, um die Echtheit der UFO Aufnahmen zu bestätigen. Allerdings erklärte das Pentagon auch, dass die Phänomene auch nach so langer Zeit immer noch nicht identifiziert werden konnten.

Was wir wissen und was nicht

Im Dezember 2017 machte die New York Times weltweit Schlagzeilen, als sie einen der Kampfpiloten zu der 2004 aufgetauchten UFO-Aufnahme interviewte.

Die Aussagen des Kampfpiloten wirken verstörend. Er beobachtete während seines Einsatzes ein mehr als 10 Meter großes UFO, welches über der Wasseroberfläche erratische (schlingernde) Manöver durchführte. Dabei begann das Wasser unter dem UFO an zu kochen. Dann näherte es sich bis auf wenige Meter, beobachte ihn und entfernte sich Blitzartig.
Amtlich bestätigt: U.S. Verteidigungsministerium meldet UFO Sichtung! Bild: ¬© Der Apokryphe Orden

Die UFO-Aufnahmen aus dem Jahr 2015 zeigen unbekannte fliegende Objekte über dem Atlantik vor der US-Ostküste. Mit unglaublicher Geschwindigkeit fliegen sie in den Wolken oder rasen über die Wasseroberfläche hinweg.
In den Videos sind auch die Kommentare der Marine-Piloten zu hören. Es fallen Sätze wie:

„das ist eine ganze Flotte“ und „was zur Hölle ist das?“

Im Frühjahr 2019 machte die New York Times erneut weltweit Schlagzeilen, als sie mit einigen Piloten sprach. Diese versicherten glaubwürdig, dass die unbekannten fliegenden Objekte unmögliche Kurven geflogen, massiv abgebremst und dabei mit Überschallgeschwindigkeit unterwegs waren.
Verstörend auch hier die Aussage eines Piloten über die Form des UFOs.

Das Objekt sah aus wie „eine Kugel, die einen Würfel umschließt“.

Abschließend bestätigte das US-Verteidigungsministerium erneut die offizielle Veröffentlichung der Videos und erklärte, dass die Veröffentlichung erfolge, „um jeglichen falschen Vorstellungen der Öffentlichkeit dahingehend auszuräumen, ob die Videos echt sind und ob sich dahinter mehr verbirgt“.

Was wäre wenn…

Was aber wäre wenn diese UFO-Sichtungen ein ganz anderes Geheimnis bergen und wir unter immer strengerer Beobachtung stehen würden?

Was wäre wenn UFOs aus unserer Zukunft kämen? Und was wäre wenn diese Zeitreisenden in Kürze über unsere Zukunft entscheiden müssen, um in ihrer Zeit überleben zu können?

Was wäre wenn diese UFOs aus einer anderen Parallelwelt kämen um in Erfahrung zu bringen, wie sie den Untergang ihrer Welt anhand des Unterganges unserer Welt vermeiden könnten?

Und was wäre, wenn die Außerirdischen nun der Meinung sind, dass der geeignete Zeitpunkt gekommen ist um unseren Planeten zu erobern?


Mit Datenmaterial von: Heise, Bildquelle: U.S. Department of Defense

   Diskutieren Sie mit Ufologus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 07.05.2020 aktualisiert.
 
Weitere Botschaften von Ufologus:  UFO Wrack auf dem Mars entdeckt? .~¬ļ~. Mars: UFO Trümmerteile entdeckt .~¬ļ~. UFO-Sichtung: ‚ÄěSchweine-Alien‚Äú Mischwesen .~¬ļ~. Mysteriöse Höhlenmalerei aus Indien beweist Besuch von Aliens .~¬ļ~. Russischer Spitzen-Politiker von Aliens entführt? .

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu vorstehenden Informationen des OrdensBlogs der Botschaften an uns übermittelt worden sind.

Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator und bewerben Sie jetzt jetzt um das Zeitgeschehen zu verändern!
Möchten Sie mehr erfahren?

  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Ufologus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Loge der Ufologen ist Ufologus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

  wird benötigt.


Rechtliche Schriftwerke  

Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies nur auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.
Rechtsbeweise: Absolution .~. Impressum .~. Datenschutz .~. Quellen .~. Ordens Garantie .~. Exkommunikation .~. AGB .~. AOB .~. Regelwerk .~. Sektenhinweise
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Opus Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden Magum Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.