Beiträge aus Scientologen

#01 Propaganda: Scientology vs „The New Yorker“


Weltliche Scientology Sekte geht in die Offensive und nimmt den Kampf mit dem Magazin: „The New Yorker“ auf!

Anfang diesen Jahres veröffentlichte das Magazin „The New Yorker“ eine vorgebliche Enthüllungsgeschichte über die Weltliche Scientology-Zweigniederlassung, in der die Sekte auf extremste Art und Weise, mit eventuell überzogenen und haltbaren Thesen diffamiert wurde.

Tom Cruise, John Travolta, Leah Remini, Lisa Marie Presley, Laura Prepon, Nancy Cartwright, Kirstie Alley und viele andere scheinen wohl Sorge dafür zu tragen, das damit nun Schluß zu sein scheint!

Bereits seit vergangenem Jahr drehen Angehörige einer weltlichen Scientology-Sekten-Niederlassung, mit ihrem proprietären Magazin „Freedom“, den Spieß um.

Weiterlesen…

#02 ARD diffamiert & erniedrigt Scientology


ARD diffamiert und erniedrigt Scientology! Grafik: © Der Apokryphe OrdenDie ARD hat einen Spielfilm über einen Scientology-Aussteiger gedreht, innerhalb dessen Scientology auf unhaltbare Art und Weise diffamiert, verhöhnt und erniedrigt wird. Am 31.März will die ARD um 20:15 Uhr ein sogenanntes TV-Drama unter dem Titel „Bis nichts mehr bleibt“ senden.

In diesem Machwerk der übelsten Sorte geht es um einen angeblichen Scientology-Aussteiger, dessen Leben und das seiner Familie von Scientology vorsätzlich zerstört worden sein soll.

Weiterlesen…

#03 Scientologen zum Thema „Die Macht“


Scientologen zum Thema 'Die Macht'. Grafik: © Der Apokryphe Orden„Einführung in die Scientologische Ethik“

Um die Macht zu behalten muss man kaltblütig, skrupellos, hemmungslos, gegebenenfalls auch heimtückisch, hinterlistig und mit Gewalt gegen die eigenen Feinde vorgehen, ansonsten wird man die Macht verlieren.

Scientology Gründer L. Ron Hubbard

Quelle: Süddeutsche.de

.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies nur auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.