Propaganda: Scientology vs „The New Yorker“

Weltliche Scientology Sekte geht in die Offensive und nimmt den Kampf mit dem Magazin: „The New Yorker“ auf!

Anfang diesen Jahres veröffentlichte das Magazin „The New Yorker“ eine vorgebliche Enthüllungsgeschichte über die Weltliche Scientology-Zweigniederlassung, in der die Sekte auf extremste Art und Weise, mit eventuell überzogenen und haltbaren Thesen diffamiert wurde.

Tom Cruise, John Travolta, Leah Remini, Lisa Marie Presley, Laura Prepon, Nancy Cartwright, Kirstie Alley und viele andere scheinen wohl Sorge dafür zu tragen, das damit nun Schluß zu sein scheint!

Bereits seit vergangenem Jahr drehen Angehörige einer weltlichen Scientology-Sekten-Niederlassung, mit ihrem proprietären Magazin „Freedom“, den Spieß um.

Seit einigen Tagen wird bereits in New York eine Parodie des Pseudo-Intellektuellen-Magazins „The New Yorker“ inklusive einer hochwertigen DVD, mit dem Titel „The New Yorker – What a Load of Balderdash“ („Der New Yorker – Was für eine Ladung Quatsch“), verteilt.

Die Parodie richtet sich gegen die erschienene Enthüllungsgeschichte eines Ex-Scientologen, der die weltliche Scientology-Zweigniederlassung als einen halbkriminellen Kult mit Umerziehungslagern bezeichnete, in denen es zu schwersten Misshandlungen gekommen sein soll.

Was ist jedoch der tiefere Sinn hinter Anfeindungen dieser Art?
Wieso, weshalb und warum wird die weltliche Scientology-Zweigniederlassung immer aufs neue angegriffen??? Selbst in – dem Minderheiten gegenüber sonst so aufgeschlossenem – Deutschland wurden bereits weltliche Scientologen von öffentlichen Medien vorgeführt.

Hat es etwa mit einer der Aussagen des Weltlichen Scientology-Gründers L. Ron Hubbard zum Thema Macht zu tun?!

   Diskutieren Sie mit Scientologus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 19.08.2020 aktualisiert.
 
Ähnliche Botschaften:  Anonymous vs Scientology .~º~. ARD diffamiert & erniedrigt Scientology .~º~. Unbegreiflich: Pastor wegen Volksverhetzung verurteilt! .~º~. Pressemitteilung: Ordens-Magazin .~º~. Nur Illuminaten bringen Erleuchtung .
Stichwörter: .~.

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu vorstehenden Informationen des OrdensBlogs der Botschaften an uns übermittelt worden sind.

Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator und bewerben Sie jetzt jetzt um das Zeitgeschehen zu verändern!
Möchten Sie mehr erfahren?

  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Scientologus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Loge der Scientologen ist Scientologus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

  wird benötigt.


.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2021 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi . Sofern Cookies auf Geräten eines Suchenden oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch oder Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Cookie Hinweise

Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner

Der Apokryphe Orden verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere »Raubkopiert« wurden. VGWort und Partner analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form um Erkenntnis über Seitenaufrufe zu gewinnen.
 

Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, politische Propaganda oder Informationen von Geheimgesellschaften angezeigt werden. Cookies von Dritten personalisieren & verfolgen ihre Nutzung.
 
 VGWort, Google und Partner erlauben

 

Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung
widerrufen werden.
           
 
Der Hohe Rat
Der Großbeamtenrat
Der Ordensvorstand