Der apokryphe Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens aus apokrypher Sicht. Bild: ┬ę Der Apokryphe OrdenEine endliche Anzahl menschlicher Seelen ist sich selbst nicht bewusst, dass sie unsterbliche und damit göttliche Seelenfunken in sich tragen. Sie sind des Glaubens, dass ihr Dasein unwiderruflich mit dem Tod ihres menschlichen Körpers endet.

Eine erste Erkenntnis findet sich jedoch bereits in der natürlichen und damit auch aus evolutionärer Sicht kausalen Tatsache. Die Reproduktion menschlichen Lebens hat für jeden Suchenden an allererster Stelle zu stehen.

Erst wenn dieses erste evolutionäre Gesetz erfüllt wurde, können sich Aspiranten mit den weiteren – ihnen bevorstehenden – Erkenntnissen auf Transzendentaler Ebene beschäftigen. Dies wird ihren Geist für das auf sie zukommende nächste Martyrium schulen.

   Diskutieren Sie mit Apokryphus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 26.04.2020 aktualisiert.
 
Ähnliche Botschaften:  Gott, Tragödien und der Sinn des Lebens .~┬║~. Freimaurer Schriftwerk: „Wege der Erkenntnis“ .~┬║~. Geheime Freimaurer Erkenntnisse .~┬║~. Apokrypher Datenschutz (DSGVO) .~┬║~. Maya-Prophezeiung & das „Ende der Welt“? .
Stichwörter: .~. .~. .~.

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

2 Kommentare zu “Der apokryphe Sinn des Lebens” von Apokryphus freigegebenen.

Arnold Nicolae Lazarescu verfasste am 3.6 um 09:27:41
 
Unbekannter Verfasser unseres Multiversums. - Grafik © Der Apokryphe Orden

Habe festgestellt dass das ich das Wissen über den apokryphen-orden mir schon länger bekannt war. Zahl 23 ist auch meine Zahl, da öffnet sich das interdimensionale Dimensionportal wo ich herkam.


Apokryphus verfasste am 19.6 um 17:31:44
 
Ordens-Bijou von Apokryphus - Grafik © Der Apokryphe Orden

Warum können wir ihren Worten keinen Glauben schenken?


  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Apokryphus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner des Apokryphen Ordens ist Apokryphus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

┬á wird ben├Âtigt.


.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2021 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi . Sofern Cookies auf Geräten eines Suchenden oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch oder Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Cookie Hinweise

Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner

Der Apokryphe Orden verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere »Raubkopiert« wurden. VGWort und Partner analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form um Erkenntnis über Seitenaufrufe zu gewinnen.
 

Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, politische Propaganda oder Informationen von Geheimgesellschaften angezeigt werden. Cookies von Dritten personalisieren & verfolgen ihre Nutzung.
 
 VGWort, Google und Partner erlauben

 

Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung
widerrufen werden.
           
 
Der Hohe Rat
Der Großbeamtenrat
Der Ordensvorstand