Sensation: Galaxien deuten auf Parallelwelten hin!

Linksdrehende Galaxien deuten auf Parallelwelten innerhalb unseres Universums hin! Bildquelle: Wikipedia.de http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/7/7b/NGC_7742.jpg / Public DomainSensationelle Neuigkeiten zu Parallelwelten! In unserem Universum gibt es mehr links als rechts rotierende Galaxien! Linksdrehende Galaxien deuten jedoch auf Parallelwelten innerhalb unseres Universums hin, obwohl physikalischen Gesetze unserer Realität dies angeblich verbieten.

Physiker der Universität Michigan haben die Erkenntnis gewonnen, dass es bei der Rotation von Galaxien ein frappierendes Missverhältnis gibt. Basis dieser Erkenntnis ist eine Analyse von ca. 18.000 Galaxien am nördlichen Sternenhimmel.

Das unglaubliche Ergebnis: Es gibt sieben Prozent mehr Galaxien mit einem Linksdrall.

Wie Welt-Online unter anderem berichtet, kann ein Punkt nicht rotieren. Physiker würden dies wie folgt beschreiben:

Er hat keinen Drehimpuls. Wenn wir die Theorie vom Urknall also ernst nehmen und davon ausgehen, dass das gesamte Universum einst in einem Punkt konzentriert war, dann müsste heute der Gesamtdrehimpuls aller Materie im Weltall null sein. Denn der für Physiker heilige Drehimpulserhaltungssatz besagt, dass sich die Summe aller Drehimpulse in einem System nicht verändern kann. […]

Das Multiversum unserer Realität

Auch der Physiker Michael Longo plädiert dafür, sich den Beweisen nicht länger zu verschließen und die Tatsache zu akzeptieren, dass es nicht nur ein, sondern mindestens noch ein zweites Universum in unserer Realität gibt. Nur so würden sich die Drehimpulse in beiden Universen aufheben. Akzeptiere man jedoch diesen Fakt, so müsse man auch akzeptieren, dass es noch viele weitere parallele Universen gibt.

Damit steht er jedoch nicht allein auf verlorenem Posten. Weltweit vertreten namhafte Physiker schon seit Jahren die Meinung, dass die Theorie vom Multiversum längst Realität geworden ist. Das Problem dabei sei nur, dass die Parallelwelten nicht für unsere Messinstrumente und normalen Sinne zugänglich wären.

Dunkle Materie scheint die Parallelwelten gegeneinander abzuschotten

Eine weitere Rolle spielt auch die für uns unsichtbare Dunkle Materie. Sie scheint für die Abschottung der einzelnen Parallelwelten untereinander zuständig zu sein.
Fakt ist, dass die Dunkle Materie im All einen Drehimpuls in sich trägt, welcher dafür sorgt, dass die anderen Drehimpulse unseres Universums miteinander im Einklang sind.

Damit ist der Beweis für unsere Realität (23) erbracht. Wir sind nicht allein. (42)

   Diskutieren Sie mit Apokryphus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 31.08.2020 aktualisiert.
 
Weitere Botschaften von Apokryphus:  Multiversum „23“ hat „42“ Parallelwelten .~º~. Halloween, Dunkle Materie und Christentum .~º~. Großmeister Apokryphus .~º~. Theosophie im Multiversum .~º~. Parallelwelt: Frau überschreitet Ereignishorizont .

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

Ein Kommentar zu “Sensation: Galaxien deuten auf Parallelwelten hin!” von Apokryphus freigegebenen.

Mysterio verfasste am 7.1 aus Welt 23 um 12:24:02
 
Unbekannter Verfasser unseres Multiversums. - Grafik © Der Apokryphe Orden

Da ich mich zur Zeit mit dem Thema Multiversum beschäftige, weckte dieser Beitrag mein Interesse.

Ich verstehe unter dem Begriff Universum einen räumlichen Kosmos mit all den verschiedenen Milchstraßen, Galaxien, Sternensystemen, Trabanten u.s.w. Als Multiversum verstehe ich wiederum die Gesamtheit von unzählig vielen Universen. Als Paralleluniversen bezeichne ich die im sogenannten Multiversum parallel zu einander angehäuften Universen und als Parallelwelten verstehe ich Trabanten (unspezifisch betrachtet auch Bereiche) in einem Universum parallel zu einander gesehen. Aus diesen Gegebenheiten lassen sich auch leicht die Begriffe Paralleluniversum und Parallelwelt ableiten.

Jetzt lautet meine Frage folgendermaßen: Bist du der Meinung das wir unter der Ableitung meiner Betrachtungsweise innerhalb eines Multiversums existieren? Denn so wie der Artikel formuliert ist, könnte man auch verstehen, das du alles auf unser Universum beziehst. Falls ich irgendwas nicht richtig verstanden oder ausgelassen haben sollte, bitte ich um Vervollständigung.


  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Apokryphus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner des Apokryphen Ordens ist Apokryphus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

  wird benötigt.


.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies nur auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.