Facebook löscht vor Bundestagswahl

Facebook löscht vor Bundestagswahl Zehntausende angeblicher politischer Konten. Bild: ¬© Der Apokryphe Orden - Annuit coeptis. Novus Ordo Mundi.Um sich schnellstmöglichst aus dem Schussfeld potentiell negativer Berichterstattung seitens der Mainstream-Medien bringen zu können, löschte Facebook in vorauseilendem Gehorsam zum Zwecke der Eigensicherung von Werbeeinnahmen Zehntausende Konten mit angeblich hyperaktiv auffälligen Aktivitätssteigerungen, die in politischen Kontext standen oder sich in deren Nähe befanden.

Unklar in dieser großangelegten und in dieser Form erstmalig in Deutschland durchgeführten Löschaktion ist jedoch bis auf den heutigen Tag, wie viele der angeblich in politischem Kontext stehenden Konten tatsächlich Fake-News zu politischen Themen verfassten, um das Endergebnis der Bundestagswahl in ihrem Sinne zu beeinflussen.

Weiterlesen…

Regelwerk für Ordens-Anwärter

Regelwerk für Anwärter des Apokryphen Ordens. Bild: ¬© Der Apokryphe Orden - Annuit coeptis. Novus Ordo Mundi.Bei Nichtbeachtung des nachfolgenden Regelwerkes für Anwärter erfolgt die sofortige Exmatrikulation.

Der Anwärter wird aus der Liste der Studierenden (Matrikel) gestrichen. Die Exmatrikulation erfolgt automatisiert. Bei laufenden Prüfungsverfahren werden erfolgreich abgeschlossene Studiengänge aberkannt.

Weiterlesen…

Teslas apokalyptische Prophezeiungen

Nikola Tesla erreichte seinen Schöpfungshöhepunkt bezüglich Transzendentalismus und Metaphysik nach 1900. Im „Century Magazine“ veröffentlichte er Mitte 1900 einen Artikel mit dem Titel: „The Problem of Increasing Human Energy“. In diesem Artikel beschrieb er detailliert seine apokalyptische Prophezeiung über die Gegenwart und Zukunft der Menschheit.

* In seiner apokalyptischen Prophezeiung über die Gegenwart und Zukunft der Menschheit beschrieb Nikola Tesla das Bild einer Welt, in der der Mensch gänzlich von äußeren Kräften bestimmt sei (Mensch = Automaton = Maschine). Im weiteren prophezeite er zukünftige Kriegsszenarien, in denen Roboter gegen Roboter kämpfen. Auch schien er gewusst zu haben, was die Weiterentwicklung des Menschen behindert. Hierzu zählten laut Nikola Tesla – mit unter anderen – Ignoranz, Dummheit, Irrsinn, Visionen, Schwachsinn, selbstzerstörerische Tendenzen und zu guter letzt religiöser Fanatismus. Das alles kommt Ihnen seltsam bekannt vor? Dann lesen Sie weiter!

Weiterlesen…

Kosmetik & Nahrungsergänzung-Sekten

Über Kosmetik und Nahrungsergänzung-Sekten - Grafik Esoteriker ¬© Der Apokryphe OrdenVerbraucherschützer, Politiker, Sektenexperten und Religionspsychologen schlagen Alarm. Umstrittene Marketing-Methoden nach dem bereits allseits bekannten Pyramiden- und Schneeballsystem kehren in Form von Sektenähnlichen Naturkosmetik und Nahrungsergänzungsmittel Unternehmungen zurück nach Deutschland.

Auch Religionspsychologe Michael Utsch von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin bekundete in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“:

„Man kann sagen, dass wir es hier mit einer neuen Form von Sekten zu tun haben“

So sollen der „Welt am Sonntag“ zufolge hierzulande vor allen Dingen Firmen, die Naturkosmetik und Nahrungsergänzungsmittel zum Verkauf anbieten einen extrem starken Zulauf verzeichnen.

Weiterlesen…

Rudolph Fentz (Rudolf Fenz)

Der Reisende aus einer Parallelwelt Dr. Rudolph Fentz Senior welcher 1950 am Time Square verstarb.Gesicherten Berichten nach wurde Dr. Rudolph Fentz (fälschlicherweise auch einfach als Rudolf Fenz bezeichnet) im Jahre 1846 geboren und kam bei einem Autounfall im Jahre 1950 in New York City zu Tode.

Vielfach falsch interpretierte bestehende Fakten und Belege wurden seitens Mainstream Medien bereits seit den 1970er Jahren und insbesondere seit den 1990er Jahren verstärkt ins Reich der Sagen und Legenden verschoben. Den gesicherten Fakten zufolge handelt es sich in diesem Fall jedoch nicht um einen Zeitreisenden sondern aufgrund der Beweislage von aufgefundenen Briefen und Gegenständen um einen gewollten Übertritt aus einer Parallelwelt der aufgrund der Unwissenheit des Probanden tödlich für ihn endete.

Weiterlesen…

Kirche des fliegenden Spaghettimonsters

Die Kirche des fliegenden Spaghettimonsters Uckermark darf nach Meinung des Oberlandesgerichtes Brandenburg nicht mehr durch Infoschilder in Templin auf ihre allseits höchstbeliebten Nudelmessen hinweisen.

Dadurch wird der „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ (FSM) durch ein Weltliches Gericht gnadenlos die Rechte einer Religionsgemeinschaft abgesprochen. Stein des Anstoßes scheint hier jedoch eher zu sein, das die Hinweisschilder der „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ an Stellen aufgehängt wurden, an denen auch unsere allseits beliebten katholischen und evangelischen Kirchen auf ihre Gottesdienste samt Uhrzeit hinweisen.

Weiterlesen…

Atombombe über Pjöngjang

Der Satiriker Leo Fischer hat es in höchster Vollendung geschafft, über den Twitter-Account des Zeit-Magazins eine Atombombe über Pjöngjang detonieren zu lassen sowie den angeblichen Tod von Ex-Fußballer Mehmet Scholl zu veröffentlichen.

Und dann sage noch wer, das Satire nicht alles darf. Zumindest solange es sich nicht um die allseits bekannte Böhmermann-Affäre handelt.

Weiterlesen…

Sexuelle Belästigungsvorwürfe

Eine Mitarbeiterin des Springer-Verlags hatte Herrn Diekmänn – den ehemaligen „BILDer“ Herausgeber und Chefredakteur, Vorstandsmitglied des Elite-Netzwerkes Atlantik-Brücke sowie hochverdientes und hochgeehrtes Mitglied der Bilderberg Vereinigung – bereits Januar 2017 wegen angeblicher sexueller Belästigung beim Wasserspiel den zuständigen Strafverfolgungsbehörden bei der Staatsanwaltschaft Potsdam zur Anzeige gebracht.

Weiterlesen…

 << 1 2 3 ~ 7 8 9 10 11 12 13 ~ 48 49 50 >>

Rechtliche Schriftwerke  

Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Opus Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden Magum Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.