Berufspolitiker belasten Steuerzahler abnormal

Amtliche Tatsache! Deutsche Berufspolitiker belasten deutsche Steuerzahler abnormal! Bild: ┬ę Der Apokryphe Orden - Annuit coeptis. Novus Ordo Mundi.Entsprechend der neuesten Prüfung von Steuerabgaben der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)“ haben Alleinstehende Arbeiter ohne Kinder zu Gunsten des Deutschen Bundestages eine historisch abnormal hohe Steuerlast abzuleisten. Doch damit nicht genug, ist selbst die Steuerlast für Alleinerziehende kaum noch für diese zu bezahlen, ohne das sie an der Armutsgrenze landen.

Im Durchschnitt mussten Arbeiter im vergangenem Jahr 49,7 Prozent (in Worten: NEUNUNDVIERZIG Komma SIEBEN PROZENT) ihrer erarbeiteten Einnahmen in Form von Steuern und angeblichen Sozialabgaben an Staatsvertreter Deutschlands abtreten, ohne auch nur die geringste Möglichkeit eines Ausgleiches oder eine Gegenleistung jedweder Art in Anspruch nehmen zu können. Allein durch den Fakt der abgenötigten Steuerprozente ließ sich ein Anstieg der abnormal abgepressten Steuerlast, im Vergleich zum vorherigen Jahr, um Berufspolitiker satt machende 0,3 Prozentpunkte feststellen.

Wir von der Bruderschaft der Reichsbürger müssen uns jetzt nun wirklich fragen, weshalb angeblich vom Volk gewählte Volksvertreter gegen das eigene deutsche Volk interagieren?!
Denn wenn man die abnormal abgepresste Steuerlast mit anderen Industrieländern vergleicht, liegt allein das durch Bilderberger-Fraktion regierte Belgien mit sagenhaften 53,7 Prozent vor der fragwürdigen Bundesrepublik Deutschland. Weiteren Berechnungen der OECD zufolge liegt der Geldbedarf anderer Industrieländer nur bei 35,9 Prozent. Selbst in der von deutschen AFD-Berufspolitikern als Entwicklungsstaat bezeichneten Schweiz müssen kinderlose Arbeiter nur unglaublich soziale 21,8 Prozent an Einkommenssteuer und Sozialabgaben ableisten.

Selbst Arbeiter-Ehepaare mit zwei Kindern müssen im Durchschnitt nur 34,5 Prozent ihres hart erarbeiteten Einkommens an die Staatsvertreter abtreten. Und auch hier versagt die angeblich deutsche Bundesregierung im Vergleich zu anderen Industriestaaten, in denen im Durchschnitt nur 26,1 Prozent an Steuern abgenötigt werden. Am besten haben es da wohl noch Ehepaare mit Kindern im altgermanischen Neuseeland, welche mit lächerlichen 6,4 Prozent zur Kasse gebeten werden.

Aber damit nicht genug, werden selbst aufgrund angeblicher Sozialabgaben für die Allgemeinheit Geringverdiener und Alleinerziehende im Vergleich überproportional belastet.

Falls Sie sich nun fragen, wer außer Berufspolitikern und Lobbyisten denn nun von den abnormalen Steuerbelastungen profitiert, möchten wir Sie daran erinnern, dass wir alle gemeinsam bereits seit 16 Jahren in einer Diktatur leben, die ihren irren Höhepunkt am 31. August 2015 mit der Aussage unserer allseits be-, un- und geliebten Bundeskanzlerin: „WIR SCHAFFEN DAS!“ erlebte und den Anfang vom Ende damit vortrefflich beschrieb.

Dem stimmen wir natürlich in vorauseilendem Gehorsam zu, fügen aber den Zusatz: „Oder auch nicht!“ aus Beweissicherungsgründen hinzu.

Quelldaten: Zeit

   Diskutieren Sie mit Reichsb├╝rgerus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 03.03.2022 aktualisiert.
 
Ähnliche Botschaften:  Parlamentwatch klagt gegen Bundestag .~┬║~. Was der Papst sagt interessiert Deutschland nicht .~┬║~. Privilegierte Auto-Oberschicht! .~┬║~. Bilderberg EoN-Chef streicht 11.000 Arbeitsstellen .~┬║~. Chemtrails-Gläubige drohen Forscher .
Stichwörter: .~. .~. .~. .~. .~.

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu vorstehenden Informationen des OrdensBlogs der Botschaften an uns übermittelt worden sind.

Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator und bewerben Sie jetzt jetzt um das Zeitgeschehen zu verändern!
Möchten Sie mehr erfahren?

  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Reichsbürgerus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Loge der Reichsbürger ist Reichsbürgerus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2022 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Anmelden Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi . Sofern Cookies auf Geräten eines Suchenden oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch oder Zustimmung.

.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Cookie Hinweise

Berechtigtes Interesse: VGWort & Partner

Der Apokryphe Orden verwendet Zählpixel von VGWort um festzustellen, wie oft Textwerke gelesen, kopiert oder durch andere »Raubkopiert« wurden. VGWort und Partner analysieren die Nutzung dieser Medienpräsenz in anonymisierter Form um Erkenntnis über Seitenaufrufe zu gewinnen.
 

Cookies von Diensten Dritter: Google & Partner

Sie erklären sich gemäß Datenschutzerklärung damit einverstanden, dass Cookies verwendet und Werbung, politische Propaganda oder Informationen von Geheimgesellschaften angezeigt werden. Cookies von Dritten personalisieren & verfolgen ihre Nutzung.
 
 VGWort, Google und Partner erlauben

 

Zustimmungen können in der
Datenschutzerklärung
widerrufen werden.
           
 
Der Hohe Rat
Der Großbeamtenrat
Der Ordensvorstand