Das freie Internet stirbt lautlos

Das freie Internet stirbt einen immer schnelleren und lautloseren Tod! Bild: ┬ę Der Apokryphe OrdenKonzerne wie Google, Facebook, Amazon und unzählige Staaten tragen bereits seit Jahren dazu bei, dass das freie Internet zu sterben hat, damit geschlossene Systeme entstehen können.

So legen fast alle Staaten enormen Wert darauf, Gesellschaften unter ihre uneingeschränkte Kontrolle zu bringen.

Mega-Konzerne – wie Google, Facebook, Amazon und weitere eindrucksvoll unter Beweis stellen – hingegen haben mittlerweile Milliarden angehäuft und erstellen eigene Netzinfrastrukturen, um dadurch möglichst weite Bevölkerungsschichten in ihren eigenen kommerziellen Systemen zu halten.

Auch Tim Berners-Lee, dem Erfinder des freien Internets, ist dieser Vorgang kapitalistisch veranlagter globaler Kommerz und Staatskontrolle nicht entgangen. Seiner Erkenntnis zufolge gibt es nur eine einzige logische Möglichkeit Kommerz, Konzerne und Geheimdienste aus einem wirklich freiem Internet zu herauszuhalten.
Er muss seinen Schöpfungsakt wiederholen!

Weitere Hinweise, Thesen und Informationen zum „Tod des freien Internets“ finden Sie bei Golem.de.

   Diskutieren Sie mit Anonymous und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 06.05.2020 aktualisiert.
 
Weitere Botschaften von Anonymous:  Jobangebot: Bilderberg-EU-Beamter .~┬║~. Mondreise für Hobby Ufologen .~┬║~. Wird Facebook von Anonymous zerstört? .~┬║~. Das Ordens-Blog .~┬║~. Geldbuße für Facebook & Fanpages Nutzer .

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu vorstehenden Informationen des OrdensBlogs der Botschaften an uns übermittelt worden sind.

Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator und bewerben Sie jetzt jetzt um das Zeitgeschehen zu verändern!
Möchten Sie mehr erfahren?

  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Anonymous Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Großloge Anonymous 23 ist Anonymous. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

┬á wird ben├Âtigt.


Rechtliche Schriftwerke  

Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Opus Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden Magum Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.