ARD diffamiert & erniedrigt Scientology

ARD diffamiert und erniedrigt Scientology! Grafik: © Der Apokryphe OrdenDie ARD hat einen Spielfilm über einen Scientology-Aussteiger gedreht, innerhalb dessen Scientology auf unhaltbare Art und Weise diffamiert, verhöhnt und erniedrigt wird. Am 31.März will die ARD um 20:15 Uhr ein sogenanntes TV-Drama unter dem Titel „Bis nichts mehr bleibt“ senden.

In diesem Machwerk der übelsten Sorte geht es um einen angeblichen Scientology-Aussteiger, dessen Leben und das seiner Familie von Scientology vorsätzlich zerstört worden sein soll.

Aus diesem Grunde wurde beschlossen einen Gegenfilm zum ARD-Werk zu drehen, der am heutigen Donnerstag in Hamburg vorgestellt und danach im Internet abrufbar sein wird.

In dem gut 40 Minütigen, sehr aufwendig produziertem, Werk werden neben Interviews auch Dokumente des Jugendamtes und des Hamburger Familiengerichtes präsentiert die – mit unter anderem – belegen, das der angebliche Aussteiger des ARD-Werkes selbst für die Zerstörung seines Lebens und das seiner Familie Schuld ist.

   Diskutieren Sie mit Scientologus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 04.03.2022 aktualisiert.
 
Ähnliche Botschaften:  Propaganda: Scientology vs „The New Yorker“ .~Âș~. Anonymous vs Scientology .~Âș~. Scientologin kassiert über 1 Million für erfundene Coronatestzentren .~Âș~. â€žHollywood Leaks“ startet „Hollywood-Gemetzel“ .~Âș~. Scientologen zum Thema „Die Macht“ .
Stichwörter:

  eserbriefe: Hinweise, Fragen & Antworten

2 Kommentare zu “ARD diffamiert & erniedrigt Scientology” von Scientologus freigegeben.

Andi verfasste am 26.3 um 20:31:28
 
Unbekannter Verfasser unseres Multiversums. - Grafik © Der Apokryphe Orden

Bin schon gespannt wie der Gegenfilm der Scientologen zum Aussteigerfilm der ARD ausfallen wird. Habe passend zur Kontroverse um Scientology zwei Interessante Links gefunden.

*Links gelöscht*

Auf den Seiten ist zwar noch nicht viel drauf; aber laut dem Themenüberlick könnte es einen interessanten Schlagabtausch geben.


Anonymous verfasste am 29.3 um 17:03:57
 
Ordens-Bijou von Anonymous - Grafik © Der Apokryphe Orden

Vielen Dank für deinen unterstützenden Kommentar!

Wir haben die Seiten besucht, mussten aber feststellen, das der Inhalt selbiger fast identisch ist.
Aus diesem Grunde haben wir uns dazu entschlossen, deine geposteten Links vorab nicht zu veröffentlichen.

Vielen Dank für dein freundliches Verständnis.


  Jetzt Leserbrief schreiben

Scientologus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner der Loge der Scientologen ist Scientologus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2023 Sekretarius Magnus Vincentus - Alle Rechte vorbehalten ~ Bei Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen Sie Benutzerkonten-, Impressums- und Datenschutzhinweise an. Inhalte des «Apokryphen Ordens» bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab und unterliegen dem Urheberrecht. anno Domini nostri Demiurgus Anmelden Fortes fortuna adiuvat ~ Novus ordo seclorum Annuit coeptis Novus Ordo Mundi . Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab 23 Jahren. Sofern Propaganda oder Werbung angezeigt und Cookies Dritter auf Geräten eines ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt wurden oder werden, so geschieht dies auf dessen ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung hin. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens).
.~ 23 ~ Glauben Sie uns kein Wort!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~ 42 ~.