Isaac Newton berechnete Weltuntergang

Isaac Newton berechnete Weltuntergang. Bild ¬© Der Apokryphe OrdenBereits bekannt ist, dass Newton ein Apokalyptiker war. Denn der tief religiöse Physiker setze sich intensiv mit der Bibel auseinander und schrieb – mit unter anderem – ausführliche Interpretationen zum apokalyptischen Buch Daniel und der Offenbarung des Johannes.

Newton war fest davon überzeugt, das sich neben aller Geheimnisse dieser Welt auch wichtige Prophezeiungen für die Menschheit in der Bibel verbergen würden. Und so verbrachte er an die 50 Jahre mit seinen Studien und verfasste an die 4500 spirituelle Schriften, nur um das Ende der Welt vorhersagen zu können. Unbekannt war jedoch bisher, das er auch eine fest definierte Jahreszahl niedergeschrieben hat.

Isaac Newton berechnete Weltuntergang. Bild: ¬© Der Apokryphe Orden - Annuit coeptis. Novus Ordo Mundi.Newtons Handschriften wurden im Haus des Earl of Portsmouth 250 Jahre in einer Truhe aufbewahrt, bevor sie Ende der 30er Jahre bei Sotheby’s an einen exzentrischen Sammler Namens Abraham Yahuda versteigert wurden um letztendlich in den 60er Jahren ihre Ruhe in den Archiven der israelischen Nationalbibliothek zu finden. Kürzlich jedoch fand der kanadische Wissenschaftler Stephen Snobelen während seiner Recherche im Archiv ein Dokument, indem Newton den Weltuntergang für das Jahr 2060 vorhersagte.

Newton schrieb Anfang des 18. Jahrhunderts über den von ihm für 2060 errechneten Weltuntergang:

‚ÄěEs könnte später enden, aber ich sehe keinen Grund, dass es früher enden sollte‚Äú

Falls 2060 die Welt nicht untergehen sollte…
Der Weltuntergang steht bevor. Soviel ist sicher! In ca. sieben Milliarden Jahren wird sich unsere Sonne in einen alles vernichtenden Roten Riesen verwandelt haben. Allerdings wird dies niemand mehr beobachten können. Ihre Leuchtkraft wird in etwa zwei Milliarden Jahren bereits so stark zugenommen haben, das die Ozeane verdampft und damit auf Erden kein Leben mehr möglich sein wird.

Quellen: Wikipedia.de, Welt.de, Telepolois / Heise.de, Original Bildquelle: Wikipedia / Gemeinfrei

   Diskutieren Sie mit Apokryphus und schreiben sie ihm Ihre Meinung zum Thema.
 
Diese Botschaft wurde zuletzt am 26.04.2020 aktualisiert.
 
Weitere Botschaften von Apokryphus:  Maya Weltuntergangs Prophezeiung bis 2023 möglich .~¬ļ~. Maya Tortuguero ‚ÄěMonument 6‚Äú bestätigt Weltuntergang 2023 .~¬ļ~. Die Maya hatten Recht! Am 21.12.2012 war Weltuntergang! .~¬ļ~. Cern-Klage: Argumente für Weltuntergang fehlen .~¬ļ~. Voyager 2 sendet unbekanntes Datenformat .

  Leserbrief Botschaften aus Welt 23

Zu unserem allergrößtem Bedauern müssen wir ihnen leider an dieser Stelle mitteilen, dass zum aktuellem Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen zu vorstehenden Informationen des OrdensBlogs der Botschaften an uns übermittelt worden sind.

Gehen Sie ein Wagnis ein?!

Werden Sie Extraktor oder Plagiator und bewerben Sie jetzt jetzt um das Zeitgeschehen zu verändern!
Möchten Sie mehr erfahren?

  Schreiben sie hier Ihren Leserbrief

Apokryphus Bild © Der Apokryphe OrdenIhr persönlicher Gesprächspartner des Apokryphen Ordens ist Apokryphus. Bei auftretenden Problemen rufen Sie unsere «Ordens-Hilfeseite» auf.
 
Ihr Name, Pseudonym oder Ordensname? (benötigt)
Schenken Sie insbesondere unseren Hinweisen zu Datenschutz und Leserbriefen ihre Aufmerksamkeit, bevor Sie ihren Leserbrief absenden.

  wird benötigt.


Rechtliche Schriftwerke  

Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies nur auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.
Rechtsbeweise: Absolution .~. Impressum .~. Datenschutz .~. Quellen .~. Ordens Garantie .~. Exkommunikation .~. AGB .~. AOB .~. Regelwerk .~. Sektenhinweise
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Opus Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden Magum Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi .
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.