Apokryphe Katharer

Aus Der Apokryphe Orden | Das Ordens-Wiki
Wechseln zu: Navigation , Suche

Die apokryphen Katharer (die „Reinen“ – von griechisch: katharós = rein) beziehen sich auf die alten Katharer, die vom 12. Jahrhundert bis zum 14. Jahrhundert im Süden Frankreichs, Italien, Spanien und Deutschland bestand. Nach einer ehemaligen Katharerhochburg, in der südfranzösischen Stadt Albi, wurden sie auch Albigenser genannt.

Die damaligen Katharer wurden durch den Albigenserkreuzzug und weitere Feldzüge sowie durch die Inquisition als Häretiker verfolgt und vernichtet. Zu einem späterem Zeitpunkt wurde aus dem Wort Katahrer die abwertende Bezeichnung Ketzer abgeleitet.

In der Propaganda der römisch-katholischen Kirche fand die Ableitung von lat. Cattari (lat. cattus, die Katze) Verwendung, der zufolge Katharer Katzen, als Tier Satans, auf das Hinterteil geküsst hätten.

Um Novize der apokryphen Katharer zu werden, müssen ein Großmeister bzw. zwei Meister oder drei Adepten des Apokryphen Ordens den Novizen empfehlen.


Die Lehre

Der Katharismus ist eine dualistische Form des Christentums. Kern der Lehre ist die Unvereinbarkeit von Fleisch (Materie) und Seele. Die materielle Welt ist böse und das Gute ist nur im Himmel zu finden. Leben und wirken eines Katharers wird auf die Befreiung der Seele ausgelegt.

Das Alte Testament der Bibel wird abgelehnt da in ihm der Schöpfergott einer bösen Welt beschrieben wird. Im Neuen Testament hat das Evangelium des Johannes eine besondere Bedeutung.

Besonders die Tradition der Gnosis und Beziehungen zu Templern und dem Heiligen Gral werden gepflegt.


Angeschlossene Verbindungen und Geheimbünde der apokryphen Tempelritter


Wir sind stets bemüht, jeden Geheimbund und deren Vertreter so auszuwählen, dass Gedankengut, Thesen und Lehransätze denen des Apokryphen Ordens entsprechen.


Rechtliche Schriftwerke  

Advokaten! Auf dieser Medienpräsenz werden weder Drittanbieter Cookies gesetzt noch personenbezogene Daten jedweder Art verarbeitet. Sofern Erstanbieter Cookies auf Geräten eines Suchenden, Novizen, Adepten oder ordentlichen Ordensmitgliedes gesetzt werden, so geschieht dies auf deren ausdrücklichen Wunsch und Zustimmung.
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2010-2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten ~ Durch Nutzung dieser Medienpräsenz erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. In statu nascendi (Im Zustand des Entstehens). Inhalte des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses eines literarischen Werkes im Stil von H.P. Lovecraft ab, unterliegen dem Urheberrecht und werden in Form eines Browsergames entwickelt. Um den «Apokryphen Orden» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme erst ab einem Mindestalter von 23 Jahren.   Anno Domini Nostri Demiurgus Opus Magum Annuit Coeptis Novus Ordo Mundi . Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link!
 
  • Anmelden
  • .~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.